Sicherheitsmanagementsysteme

SEB Security System Design

Das SEB Security System besteht aus einem Verwaltungssystem und der Steuerung der Subsysteme(Hauptanlagegruppen) Zutrittskontrolle, Außenhautüberwachung (Einbruchmeldeanlage), Videoüberwachung, sowie den Anlagegruppen Zeiterfassung, Intercom und Notausgangsteuerung.

Diese Subsysteme übertragen ihre Daten über ein TCP/IP Netzwerk zu einem oder mehrere Servern. SEB Verwaltungssysteme oder Leitstände, die an jedem Punkt mit Netzwerkzugang installiert werden können, managen zentral das System. Jedes Subsystem kann entweder separat gemanagt werden, was die Ausfallsicherheit erheblich erhöht, oder über den Security Leitstand.

Das System basiert auf weltweiten Standards und ist nicht proprietär in keinem Teil. Es wurde als Netzwerk System auf Basis von Microsoft Windows Betriebssystemen entwickelt, bei dem alle aktiven Komponenten TCP/IP Kommunikation benutzen. Die System Zeit aller Security Komponenten ist synchronisiert zur gleichen Zeitbasis.

 

SecuritySystemOverviewLANStructure
Die Basis der Anwendungen und Schnittstellen ist Microsofts .net Technologie mit W2008 R2/2012 R2 Server, MS-SQL Server, Internet Information Service und SOAP Kommunikation. Als physikalisches Netzwerk wird ein GBit LAN Backbone verwendet, das je nach Sicherheitsanforderungen separat oder gemeinsam mit anderen Diensten genutzt werden kann.